Review: The Glorious Sons – YOUNG BEAUTIES AND FOOLS

-

Review: The Glorious Sons – YOUNG BEAUTIES AND FOOLS

- Advertisment -

The Glorious Sons Young Beauties And Fools

Zu schön!

Kanada ist ein großartiges Fleckchen Erde, das ist bekannt. Idyllisch, sauber und bewohnt von grundehrlichem, mo­­ralisch gefestigtem Bildungsbürgertum in netten Einfamilienhäusern mit ge­­pflegten Vorgärten. Eine makellose Nation, deren katalogschöne Söhne und Töchter mit mitleidigem Blick auf ihre verlotterten Stiefbrüder in den USA hinunter blicken. Mit anderen Worten: In Kanada gibt’s fast nichts zu meckern, wie auch die aus Ontario stammende Al­­ternative-Rockband The Glorious Sons mit ihrer letzten Single ›Everything Is Alright‹ bestätigt. Hierzulande hat man trotz zwei bisher veröffentlichter Tonträger noch recht wenig von dem Quintett um die Brüder Brett (Gesang) und Jay Emmons (Gitarre) gehört. Vielleicht ist das Leben in Kanada einfach zu sorglos und schön. Denn hier liegt der Schwachpunkt der glorreichen Söhne: Stücke wie ›Josie‹, ›God­less, Graceless And Young‹ oder ›Hide My Love‹ haben Hit-Charakter, wirken jedoch über Strecken einfach zu profillos, um auch mal anzuecken. Doch das mag vielleicht gar nicht die Schuld der Glorious Sons sein. Wie hieß es schon in „South Park“: Blame Canada!

6/10

The Glorious Sons
YOUNG BEAUTIES AND FOOLS
EARACHE

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

The Dead Daisies: Neue Single ›Like No Other‹ mit Videospiel

Die Dead Daisies legen die Latte ein Stück höher. So wird ihr letztes Album HOLY GROUND nicht nur von...

So klingt CLASSIC ROCK #100

In unserer immer aktuell zusammengestellten Playlist des Monats hört ihr, wie die aktuelle Ausgabe von CLASSIC ROCK, unsere Jubiläumsausgabe,...

Bluesrock für die Ewigkeit: The Allman Brothers Band mit ›Whipping Post‹

Der Bluesrock ist im Wesentlichen das Herz des Rock’n’Roll. Seit Albert King und Andere die Musik ihrer Ahnen mit...

Metallica: Fleißig während des Lockdowns

HARDWIRED... TO SELF-DESTRUCT erschien 2016. Vielleicht legen Metallica bald den Nachfolger vor. Dem Podcast "The Fierce Life" gegenüber erwähnten Metallica...
- Werbung -

Die wahren besten Alben der 80er: U2 – WAR

Mit ihrem Drittwerk setzten sich U2 das Ziel, das ab­­­zustreifen, was Bono als das „nette Image“ der Dubliner wahrnahm...

Was machen eigentlich Dr. Feelgood?

Während Dr.-Feelgood-Gründungsmitglied, Gitarrist, Sänger, Mundharmonikaspieler, Kettenraucher und passionierter Trinker Lee Brilleaux bereits 1994 dem Krebs erlegen ist, hat sein...

Pflichtlektüre

Review: Rodney Crowell – CLOSE TIES

Autobiografisches vom Country-Songwriter. „So I grew up hungry and I...

Ab heute im Plattenladen

Auch heute werden wieder viele interessante Platten veröffentlicht. Hier...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen