Review: Nick Waterhouse – PROMENADE BLUE

-

Review: Nick Waterhouse – PROMENADE BLUE

- Advertisment -

Coolness im Modern-Vintage-Rückspiegel

Die Vergangenheit bleibt sein Zufluchtstort: Auch auf seinem neuen Album schwelgt der kalifornische Retro-Großmeister Nick Waterhouse in Erinnerungen, gleichzeitig setzt er die mit seinem selbstbetitelten 2019er-Album begonnene Suche nach neuen klanglichen Ausdrucksformen fort. Denn obwohl PROMENADE BLUE unüberhörbar in einer Welt zu Hause ist, in der 50s-R&B, Girl-Group-Vocals und soulige Bläsersätze lässig aus den Transistorradios schallen, wirkt die neue LP dank Produzent Paul Butler (der zuvor Michael Kiwanuka sein Modern-Vintage-Klangkostüm maßschneiderte) oft weniger aus der Zeit gefallen als die Vorgänger. Anstatt durch Buddy Hollys Brille sieht Nick Waterhouse so die Welt mehr denn je mit eigenen Augen.

8 von 10 Punkten

Nick Waterhouse, PROMENADE BLUE, INNOVATIVE LEISURE/MEMBRAN

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

The Dead Daisies: Neue Single ›Like No Other‹ mit Videospiel

Die Dead Daisies legen die Latte ein Stück höher. So wird ihr letztes Album HOLY GROUND nicht nur von...

So klingt CLASSIC ROCK #100

In unserer immer aktuell zusammengestellten Playlist des Monats hört ihr, wie die aktuelle Ausgabe von CLASSIC ROCK, unsere Jubiläumsausgabe,...

Bluesrock für die Ewigkeit: The Allman Brothers Band mit ›Whipping Post‹

Der Bluesrock ist im Wesentlichen das Herz des Rock’n’Roll. Seit Albert King und Andere die Musik ihrer Ahnen mit...

Metallica: Fleißig während des Lockdowns

HARDWIRED... TO SELF-DESTRUCT erschien 2016. Vielleicht legen Metallica bald den Nachfolger vor. Dem Podcast "The Fierce Life" gegenüber erwähnten Metallica...
- Werbung -

Die wahren besten Alben der 80er: U2 – WAR

Mit ihrem Drittwerk setzten sich U2 das Ziel, das ab­­­zustreifen, was Bono als das „nette Image“ der Dubliner wahrnahm...

Was machen eigentlich Dr. Feelgood?

Während Dr.-Feelgood-Gründungsmitglied, Gitarrist, Sänger, Mundharmonikaspieler, Kettenraucher und passionierter Trinker Lee Brilleaux bereits 1994 dem Krebs erlegen ist, hat sein...

Pflichtlektüre

Bruce Springsteen: Allerletzte Tickets jetzt noch erhältlich

Der Boss kommt nach Deutschland und ihr könnt dabei...

Review: Terry Hoax – THRILL!

Stramm und schnörkellos. Fragt man die Mitglieder von Terry...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen